Meine Instagram-Story & Alltag ♥

Hallöchen meine Lieben - Nein, das hier wird nicht der nächste "Grow your follower with these 5 tipps Blabla" Post. Ich will euch einfach nur mal einen kleinen Einblick geben, was eigentlich so abgeht wenn man auf Instagram aktiver wird, sozusagen ein Blick hinter die Kulissen meines Instagram-Alltags :)

Ich hab ja schon diese kleine FAQ Seite eingerichtet, für alle Fragen bezüglich Fotos und Bildbearbeitung. Aber ich merke selbst, wie Instagram meinen Alltag immer mehr einnimmt und da mein Blog ja mein Tagebuch ist, halte ich meine Gefühle und Gedanken darüber einfach mal hier fest ♥



Der Anfang


Ich weiß noch wie ich ca. 2010 die App nur wegen den Filtern runtergeladen habe, ich hatte im Grunde keine Ahnung, dass dahinter eine richtige Community steckt und deswegen - Achtung! - hab ich beim Benutzen jedes Mal den Flugmodus eingeschaltet weil ich nicht wollte, dass meine Bilder irgendwo hochgeladen werden. I'm just here for the filters! CLICK

Rezept: Mini Earl-Grey Lavendel Kuchen ♥ und method Gewinnspiel!

{ Dieser Blogpost enthält Werbung. } 

Halli- Hallöchen meine Lieben ♥ So! Ich denke es folgt nun einer meiner besten Blogposts, ich hab mich sooooo darauf gefreut, ihn zu veröffentlichen! Warum? Nun, zum einen, BESTEHE ich dieses Mal darauf, dass ihr das Rezept mindestens drölftausend mal ausprobiert, weil selbst ich - als bekennende Nicht-Kuchenesserin - wie eine wilde Wikinger-Eichhörnchen-Mama in den Kuchen gebissen und anschließend meine Backkünste dekadent selbst in den Himmel gelobt habe! Der Kuchen war wahrlich ein Gedicht, hört hört!


Zweitens: Ich durfte dieses Mal mit genau der Firma zusammenarbeiten, welche ich schon vor zwei Jahren in DIESEM Post aus eigenen Stücken vorgestellt habe: method! Ich hab mich wirklich wie ein Eichhörnchen auf Walnüssen, gefreut als die liebe Anfrage in mein Postfach eingetrudelt ist und dazu gibt es noch ein kleines Gewinnspiel für euch!

Mit von der Partie ist zudem noch SMEG, kennt ihr den Instagram Account @passionforbaking ? Falls nicht: Unbedingt anschauend! Spätestens dann, als ich die Küche von der lieben Manuela gesehen habe wollte ich INSTANT einen SMEG Kühlschrank, Toaster, Wasserkocher, ... etc. Das Design war und ist für mich unschlagbar!

Rezept: Naked-Cake mit Biskuit & Buttercreme ♥ #backdichhappy

Yaaay, es ist soweit: Wir haben ein Thema für #backdichhappy ♥  CLICK Ihr habt abgestimmt und nun legen wir alle gemeinsam los :) Jetzt werden die herbstlichen Kuchenrezepte rausgekramt, Pinterest unsicher gemacht und geteilt, was das Zeug hält!!! Ihr könnt HIER auch schon gleich für das nächste Thema abstimmen, was wir dann zur Weihnachtszeit backen werden, und in diesem Post ganz unten könnt ihr eure Backwerke verlinken! Ich bin schon mega gespannt, was ihr alles schönes fabriziert ♥
herbstlicher kuchen biskuit buttercreme

Soweit so gut. Fangen wir mit meinem Versuch hier an! Die liebe Mimi hat mich nämlich darauf aufmerksam gemacht, dass es irgendwie gar keinen richtigen Kuchen in meinem Archiv gibt, den man beispielsweise auch für einen Geburtstag machen kann. Und ich so: CLICK*

(*Ich weiß - das ist eigentlich das "true story" Meme. Aber er hat ein Weinglas in der Hand und ich dachte, das passt wesentlich besser zu mir...)

Unser Roadtrip durch Italien & Sizilien { 4 } San Vito Lo Capo

Ein letztes Mal! "Noch einmal stürmt, noch einmal, liebe Freunde!"* Wir sind am vierten & letzten Teil von unserer großen Rundreise durch Italien & Sizilien angekommen und ich hab mir das Beste natürlich zum Schluss aufgehoben, bin ja nich blöd, nech! CLICK Falls ihr erst jetzt dabei seid: Erstmal ein fröhliches "Hallöchen!" und hier kommt ihr zu TEIL 1, TEIL 2 und TEIL 3.

*Ich dachte, ich zitiere jetzt Dr. Watson aus Sherlock Holmes, dabei hat das ja schon der gute Shakespeare gesagt. Well... Musik und Geschichte waren genauso wenig meine Stärke, wie Erdkunde. ("Budapest... klingt nach Indien.")

san vito lo capo sizilien rundreise roadtrip tipps

Nach Tropea hatten wir dann endgültig genug von den kleinen Städten, den noch kleineren Gassen und den einsamen, abgelegenen Orten - wir wollten jetzt einfach nur noch ein türkisfarbenes Meer, einen weißen Sandstrand und jede Menge Entspannung! Das alles bekommt man im Norden von Sizilien: San Vito Lo Capo - oder auch die "Malediven von Italien" genannt. Und ich muss sagen, die Gegend wird dem Namen gerecht!

Wir haben uns davor ein bisschen informiert, wo wir die schönsten Strände in Sizilien finden, und mussten uns dann letztendlich zwischen dem Süden & Norden entscheiden. San Vito Lo Capo hatte zwei Vorteile: 1. Einen phänomenalen, weißen Sandstrand und 2. Palermo als Abflughafen in der Nähe. Wir haben den Mietwagen dann dort direkt am Flughafen abgeben und sind gemütlich nach Hause geflogen (empfehle ich JEDEM!)

#backdichhappy ♥ Gemeinsam backen!

Hallöchen meine Lieben ♥ Es folgt ein kleiner Mini-Zwischenpost! Vielleicht erinnern sich ein paar von euch noch an unser damaliges gemeinsames Backprojekt #loveofbaking? Nun, ich hab es ein bisschen vermisst! Das Ganze hat eine tolle Community geschaffen, wo man sich gegenseitig verlinkt, verbindet und natürlich: zusammen backt! Und ich dachte mir: Why the hell not again?!

Ich hab hier mal alles grob zusammengefasst und werde den Beitrag auch in meine Navi & Sidebar einbinden :) Ich bin gespannt ob es euch genauso gefällt wie damals bzw. wie es mir jetzt auch wieder gefällt ♥ Und natürlich würde ich mich wahnsinnig freuen wenn ihr mitmachen wollt, also fangen wir mal an...


Worum geht es bei #backdichhappy?

Ganz einfach: um's Backen :) Jeder kann mit machen, egal ob mit Blog oder nicht, aber es geht vorallem um die Freude beim Backen! Und ich denke, es macht gleich doppelt und dreifach soviel Spaß wenn viele miteinander backen, oder nicht? ;)

Unser Roadtrip durch Italien & Sizilien { 3 } Tropea in Süditalien

Phew. Kann ich jetzt überhaupt noch mit "Buon giorno meine Lieben! Bella Italia, Pasta, Pizza PIZZZA PIZZA PIZZA! SONNE! 30 GRAD! MEER! WUUAAAH!" antanzen?! Sind wir nicht alle schon komplett in die Cozy-Coffee-Autumn-Winter-Vibes eingetaucht, hören die ganze Zeit Bon Iver & Co., sitzen mit unseren Lieblingsschals in unserem Lieblingswald, lesen unsere Lieblingsbücher und können es insgeheim kaum erwarten, dass dieses sche*ß Laub da draußen endlich braun wird?!

Wir planen beispielsweise schon das gemeinsame Weihnachtsfest mit der gesamten Familie auf einer Berghütte, just sayin'! Diejenigen, die mir bei Instagram folgen, konnten auch die äußerst unterhaltsame Diskussion mitlesen, die mein Papi & Ich bezüglich dem Wein hatten, hihi!


Ok, das kam trotzdem etwas aggressiv rüber - pardon. Aber mein weißrussisches Vorfahren-Blut aka. köpereigene Zentralheizung kommt mit 30° Grad einfach nicht klar. Ich könnte zwar im Herbst & Winter mit meinen Händen trotzdem ganze Wüsten einfrieren, aber deswegen packe ich dann auch schon im August liebend gerne meine drölftausend Schal's & Mützen aus. (So ganz á la Spongebob "Ich bin bereit! Ich bin bereit! Ich bin bereit..." CLICK)

Unser rustikales, weißes Wohnzimmer mit großer Bilderliebe!

Einen wunderschönen, Dienstag-Morgen wünsche ich euch meine Lieben! Seid ihr bereit für den ULTIMATIVEN Whitespace? Für eines, der womöglich weißesteteten Wohnzimmer aller Zeiten?  Für rustikale Trödelmarkt-Funde? Sozusagen die neuen Freunde von unserem Hocker, der so aussieht als hätte ihn Joey aus Nebraska gemacht? JA?! Alright, denn heute führe ich euch wieder ein bisschen durch unsere Whitespace-Wohnung, nachdem ich sie natürlich generalgereinigt und die Socken vom Herzensmann bei Seite geschmissen habe. BÄBÄM:

weisse truhe couchtisch weisses wohnzimmer

Mal kurz zum Vergleich: SO sah das Wohnzimmer vor genau zwei Jahren aus. Den Post habe ich sogar auch im September veröffentlicht und am Ende des Postes noch ganz stolz geträllert: "Das Wohnzimmer ist nun hiermit offiziell fertig eingeskandanivisert! Da wird nix mehr dran gemacht, Madame ist zufrieden!" Naaa, ich würd mal sagen: gekonnt selbst belogen! Den Vorsatz hab ich genauso erfolgreich gegen die Mauer gefahren wie alle anderen auch! Siehe hier.

Gar nix war da "erfolgreich eingeskandanivisiert"!!! (Was ein Wort...) Mein innerer Perfektionist ist  zutiefst empört über mein damaliges Ich und dass ich mich damit schon zufrieden geben wollte, dabei konnte man noch so viel mehr aus dem Zimmer rausholen!

Trotz dem scheiß Boden.
JA, DA ICH HAB'S GESAGT! Ich hasse ihn immernoch. #darferdas

Rezept: Schafskäse im Ofen backen & Kichererbsen-Salat

Endlich! Endlich wieder ein Rezept. Nach dem ganzen Rumgereise gibt's jetzt mal wieder etwas Leckeres! Erinnert ihr euch noch, als ich in diesem Post über unsere utopischen Abendessenpläne erzählt habe? Es gibt jetzt noch ein Gericht, eines meiner Favoriten, welches sogut wie alle Kriterien erfüllt!

(Grade das "chickea" gelesen. Sowas kann auch nur mir immer passieren... vielleicht malt ihr euch einfach kurz ein kleines "p" auf euer Display? :D)

kichererbsen salat lowcarb rezept

Ich muss zuerst einmal loswerden, dass ich mich wirklich immer zutiefst geschmeichelt fühle, wenn ihr mir sagt, dass ich euch mit meinen kleinen Anekdoten oder Gags unterhalte. Erst kürzlich hatte ich nämlich eine nicht-so-erfreuliche Diskussion über meinen Humor mit dem Herzensmann. Er reagiert auf meine Witze ja meistens so: CLICK

Und ich dann so: CLICK

Unser Roadtrip durch Italien & Sizilien { 2 } Die Amalfi Küste

Here we go again! Setzten wir unsere Reise durch Italien fort. Ich versuche das Ganze jetzt so kurz wie möglich zu halten aber dennoch nichts Wichtiges auszulassen, weil wir jetzt die gesamte Amalfi-Küste und ganze vier Orte abklappern - Yessir! Ich nehm euch mit zu zauberhaften B&B's, türkisfarbenen Buchten, super leckeren Essen und den fotogensten Städten Italiens!

sorrento meer berge italien reise

Von unserem ersten Aufenthalt in Neapel aus, ging es nun Richtung Süden. Wir hatten Sorrento, Positano, Amalfi und Atrani auf dem Schirm und zuerst war Sorrento an der Reihe.

Unser Roadtrip durch Italien & Sizilien { 1 } Die Stadt Neapel

So, ich hau jetzt einen Travel-Post nach dem Nächsten raus! Während ich hier nämlich gerade wieder in mediterrane Vibes eintauche um unseren phänomenalen Roadtrip durch Italien runterzuschreiben, steht schon der nächste Trip an - aber das hat hier jetzt erstmal keinen Platz. Seit wir wieder hier sind, versuche ich irgendwie in Worte zu fassen, wie unglaublich diese Reise durch Italien war... aber ich schätze mal dafür brauch ich jetzt 4 ganze Blogposts. Düdüm! CLICK

Denn selbst nachdem ich mich schweren Herzens von den drölftausend unterschiedlichen Gassen-Fotos getrennt habe (die laut dem Herzensmann alle nach ein und derselben Gasse ausgesehen haben - pff ), ist immer noch so viel Stoff übrig geblieben, dass es einen einzigen Blogpost definitiv gesprengt hätte!

T

Der Roadtrip war wirklich das Spontanste, was wir je gemacht haben. Wir haben von unserer Reise nach Thailand Blut geleckt und sind jetzt voll im hippen Backpacker-Fieber!!!!! Wuuuahhh! OK gut, wir sind noch nicht sooo spontan geworden, dass wir jetzt beispielsweise einfach zum Flughafen fahren und mit geschlossenen Augen auf irgendeinen Flug zeigen und am Ende dann in der Arktis landen, wo wir uns im Schneesturm gequält angrinsen und sagen "Jaaa... voll geil, so spontan zu sein, oder?!" (Genau wegen dieser deutschen Sorgen, sind wir nämlich noch nicht so spontan :D)

{travel} Tipps für 5 Tage in Barcelona

Drehen wir endlich ein bisschen die Sommermusik auf, holen uns ein Glas Wein, verstreuen ein paar spanische Vibes und tauchen in das warme Barcelona ein! Nachdem ich mich von etlichen Schnappschüssen wieder trennen musste, weil ich meine Blogposts ja ab jetzt immer etwas kürzer & knackier halten möchte, hab ich nun mein persönliches "BEST OF" festgelegt und erzähle ein bisschen über unseren Trip nach Barclona mit unseren lieben Freunden ♥


Für Barclona reichen meiner Meinung nach 5 Tage komplett aus um die Stadt in Ruhe zu genießen und die wichtigsten Highlights zu sehen! Wir haben unsere Tage perfekt ausgenutzt und hatten am Ende sogar ein bisschen zu viel Zeit übrig.

WTF! Unser Parov Stelar Konzert.

Eigentlich wollte ich den ganzen Text hier in eine Instagram-Bildunterschrift quetschen. Aber weil ich mittlerweile erkannt habe, dass der Blog im Grunde mein Tagebuch ist und der Text irgendwann die gesamte Instagram-App gesprengt hätte, dachte ich mir: Why not a blogpost, wie in den good old times! So ganz ohne Hochglanzmagazin-Fotos sondern nur mit einer kleinen, netten und lustigen Story! (An einem Samstag, mein eigentlicher "Da-wird-nie-gepostet-und-gelesen-Tag".) Yay! Also  holt euch schon mal euer Popcon CLICK und dann fangen wir direkt an...


Donnerstag Nachmittag also, ich saß noch ganz gechillt an meinem Arbeitsplatz während meine Kollegen, die auch auf's Konzert gehen wollten, schon um 16 Uhr das Weite suchten. Erst als mich eine andere Kollegin auf das Konzert ansprach bemerkte ich, dass wir im Grunde nur noch 30 Minuten Zeit hatten um dort hinzukommen - düdüm! Etwas Panik brach aus. CLICK
Während sich dann meine Schwestern (welche sich die Zeit noch ein bisschen in der Stadt totschlagen wollten!) auf den Weg zu mir machten, hetzte ich zum nächsten Tengelmann um noch etwas zu trinken zu kaufen. Ich rannte rein, legte etwas Alkoholfreies auf's Band, merkte es natürlich erst als ich mit Zahlen dran war, fluchte kurz, rannte zurück, legte etwas RICHTIGES drauf und hetzte wieder raus während die Kassiererin mir mimisch zuprostete - Jawoll!

Unwind, detox & break free

Mal wieder völlig ungeplant und spontan, aber jetzt schon einer meiner Lieblingsposts! In dieser Woche hat sich ein kleiner Meilenstein in mir gelöst, ein großer Schalter hat sich einfach so umgelegt und ich hab das Gefühl ich bin mental um 10 Köpfe gewachsen. Nach so viel Selbstzweifel, Unsicherheit, Müdigkeit, Druck & Stress hat sich endlich etwas geändert und ich kann mit Stolz sagen, dass ich's wohl - finally - geschafft habe innerlich abzuschalten.

Pfingstrosen groß rosa girly Mädchen mit Dutt

Ich hab ja sonst immer versucht, bewusst gegen all das anzukämpfen. Sei es jetzt durch lange Gefühls-Blogposts oder Instagram-Bildunterschriften-Ausheulerei, letztendlich hat das nie so richtig lange gehalten und bei jedem neuen Blogpost überkamen mich erneut die Selbstzweifel & die Frustration. Zum Beispiel wenn das "erwartete" bzw. "erhoffte" Feedback ausblieb oder wenn ich mich ständig gefragt habe, wie der Blogpost wohl ankommen wird. Ich hatte ein schlechtes Gewissen weil ich nicht mehr regelmäßig etwas veröffentlichte und dachte ich würde dann in dieser schnelllebigen Bloggerwelt untergehen.

Rezept: Frosé mit Himbeeren ♥

<ironie> Wie schön, dass ich mich immer ganz konsqeuent an meine Vorsätze halte. </ironie>
Wenn ich auf dem Blog eine Alkoholpause einleite, beginnt der Nächste mit "Mal schauen was für ein Blogpost mit 3 Gläsern Rotwein intus entsteht."
Wenn ich meine AloholpauseN (!!) auf Instagram beginne, dauert es keine zwei Tage dann CLICK.
Wenn ENDLICH mein Traum von einer weißen Couch erfüllt wird und ich mir hoch & heilig schwöre, absolut NICHTS darauf zu konsumieren, sitz' ich trotzdem eine Woche später kaffee-schlürfend auf der Couch, einfach weil's zum Foto passt. Und wenn ich in meinem letzten Blogpost sage, dass ich auf dem Blog nie wieder was mit Eis machen werde, weil mich das Ganze beim Fotografieren an den Rand des Wahnsinns getrieben hat,  dann mach ich diiiirekt nochmal was mit Eis. Herzlich Willkommen im meiner Welt der Logik und Disziplin! CLICK.

wein slushi frose rezept himbeeren

Aber dieses Mal war das Shooting wirklich easy-peasy und hat gerade mal ne Stunde gedauert, da ich ganz genau wusste dass ich A: nicht sonderlich viel dazu sagen kann außer: Frosé s'il vous plaît! und B: einfach nicht länger warten konnte um das Zeug zu inhalieren, weil es - pardon - einfach himmlisch schmeckt! Deswegen wird der Post auch wohl der Kürzeste in meiner ganzen Blog-Geschichte mit nur - sage und schreibe - sieben Fotos! Dafür liebe ich jedes einzelne davon ganz schrecklich und halte somit auch mein neues Blog-Konzept ein: Mehr Qualität statt Quantität ♥

{ Vegan } Earl-Grey Lavendel Eis

Was macht man, wenn man einen gescheiterten, frustrierenden Bikini-Kauf-Versuch hinter sich hat? Genau: Eis. Ich bin ja so ein bisschen auf dem Knallrot-Trip und hatte mir in den Kopf gesetzt, dass ich einen roten Bikini haben muss. Vielleicht wurde ich auch ein kleeiiiin wenig von dem Calzedonia-Plakat beeinflusst, wo diese Knackigbraune-Photoshop-Strandbraut sich in ihrem ultraschicken, knallroten Bikini am weißen Sandstrand hin und her räkelt. Und ich so: CLICK

Zufällig hatte eine meiner Besten genau die gleiche Reaktion auf das Plakat und während wir uns noch herzlich darüber amüsierten, machten wir auch gleich aus, den Bikini zusammen zu kaufen! (Wie in den typischen Teenie-Kitsch-Filmen - herrlich! Ich steh' ja drauf.)

avendel earl grey eis am stiel vegan

Im Nachhinein denke ich mir, dass es vielleicht besser gewesen wäre, wenn wir uns einen entspannten Samstag dazu ausgesucht hätten, wo man sich in der Früh noch extra schick machen kann und voller Motivation steckt sein Geld loszuwerden. Wir suchten uns stattdessen den Feierabend am Montag aus, bei dem man sich dann total verschwitzt, fertig und zerzaust abhetzt, um noch vor Ladenschluss anzukommen. Fataler Fehler!

Wie in Instagram schon erwähnt: Ich hab in letzter Zeit wirklich abgenommen. Meine Jeans-Short, die früher gezwickt, gedrückt und vorallem ein schlechtes Gewissen gemacht hat, ist mir jetzt zu groß und ich hab mir sogar 'ne Super-Sexy-Skinny-Push-Kaschier-Jeans zugelegt. Das wäre früher ein absolutes No-Go gewesen! Deswegen dachte ich ja auch, dass ich mit dem roten Bikini dann wie eine italienische Madonna aus der Kabine stolziere CLICK und alle den Erfolg total feiern werden. Pustekuchen, Bikinifeier!

Weniger Plastik & mehr Wildrose

Ein wunderschönen Samstag Morgen wünsch ich euch meine Lieben! Heute gibt's mal einen etwas anderen Blogpost, aber ich finde, es ist jetzt schon einer der Wichtigsten. Zugegeben, ich war früher nicht unbedingt DIE Vorzeigefigur, wenn es um Umweltschutz ging. Ich gönnte mir regelmäßig meinen überteurten Starbucks-Cappucino ToGo (weil das auf den Instagramfotos ja immer total hipp aussah), im Supermarkt griff ich stets zur Plastiktüte im Regal, die Pullis mussten mit Weichspüler gewaschen werden weil sie sonst anfangen zu kratzen und die Kosmetik sollte hauptsächlich günstig sein - Ich musste mir doch meinen wöchentlichen Starbucks-Kaffe-Konsum leisten können. Mikroplastik? Hä? Noch nie gehört.

So, wer diese Vorstellung von meinem früheren Ich jetzt genauso sehr hasst wie ich, der ist ihr hier goldrichtig!

la bruket naturkosmetik ohne plastik wildrose

Ich hab mich in den letzten Jahren ja zum Glück etwas weiterentwickelt, nicht zu verwechseln mit "Erwachsen geworden", davon bin ich noch meilenweit entfernt. Aber es fing alles damit an, dass mir wichtig wurde, was ich esse, damit ich gesund bleibe. Also kaufte ich - so gut es eben ging - meine Lebensmittel regional, saisonal und in Bio-Qualität.
Es gab auch mal einen Monat, wo ich ausschließlich im Biomarkt eingekauft habe, aber ein knallroter, fetter Minus-Kontostand erinnerte mich wieder daran, dass ich definitiv kein Arzt oder Anwalt bin und mir sowas eigentlich gar nicht leisten kann. Jetzt kaufen wir zB. nur noch Fleisch, Eier, Fisch, Milchprodukte und manchmal auch das Gemüse in Bio-Qualität und fahren damit ganz gut.

{ Vegan } Meine Lieblings-Buddha Bowl

So. Da, ich hab's getan! Ich hab mir tätsächlich Geschirr nur für einen Blogpost bestellt! Natürlich mit dem festen Vorsatz, es danach wieder auf ebay Kleinanzeigen zu verkaufen weil wir das "Zeug" laut dem Herzensmann ja eigentlich "gar nicht brauchen" CLICK. Aber pardon, meine Buddha-Bowl sieht in den Schälchen von MENU wirklich drölftausend mal besser aus als in den standard IKEA-DINERA Schälchen*.

*Ich hab natürlich gerade nach dem Namen auf der Ikea-Seite geschaut und festgestellt, dass die auch ganz hübsche Teilchen haben. Gleich mal den nächsten IKEA-Trip planen! CLICK

Buddha Bowl Rezept Vegan Avocado Quinoa

Aber ich kann ihn natürlich auch verstehen. Ich bin nämlich diejenige die Anfang des Monats noch so tickt: CLICK und in der Mitte des Monats dann auf der Couch sitzt, ihren Kontostand checkt und wieder rumheult, weil sie sich nicht mal mehr den Gang zum REWE leisten kann CLICK. Vielleicht behalte ich einfach nur eins? Ich behalte eins davon. Deal! Ich hab nämlich schon den passenden Teller von MENU, hrhrhr! >:)

Bedroom Interior & Lieblings-Granatapfel-Drink

Manchmal komm ich mir vor wie ein kleines Kind. Das hat jetzt gar nix mit unserer Einrichtung zu tun aber ich bin ja mittlerweile dafür bekannt dass mein Content nicht zur Headline passt, nech! (Die Suchmaschinen - also Google - werden mich dafür wahrscheinlich hassen & ignorieren aber wat soll's!) Ich werde folgende Gedanken momentan einfach nicht mehr los: Ich schreibe regelmäßig Blogpost-Romane und meine Instagram "Bildunterschriften"* könnten wiederrum als ganze Blogposts bei anderen gelten - aber in sozialer Interaktion benehme ich manchmal wie ein Teenager im Sportunterricht, der nicht weiß ob ihn die coolere Mannschaft, geschweigeden überhaupt eine Mannschaft ins Team wählt!

*Ist auch ganz lustig: Ich habe, seit ich bei Instagram angemeldet bin, den Text noch nie als Bildunterschrift wahrgenommen sondern immer schon von meinem Tag und meiner Gefühlslage gequasselt :D

schlafzimmer weiss granatapfel drink oversized cardigan

Psychotherapeuten würden mein Verhalten wohl auf mangelndes Selbstwertgefühl lenken, das ist ja immer so die Ursache für die ganzen sozialen Problemchen, aber das tritt bei mir eher immer so sporadisch auf. Unter Freunden & Familie hab ich natürlich keine Probleme, auch wenn der Herzensmann manchmal ganz skeptisch guckt und den Kopf schüttelt wenn ich in einem stillen, sehr angetrunkenen Moment sowas sage wie:"Ja aber portugisisch ist ja wie peruanisch gell?!" nur um die Konversation am Laufen zu halten. Ich sorg dann eben für die Lachanfälle - auch gut!

Und mein Herzensmann dabei so: CLICK

Mini-Baguettes & Sesamsalz ♥ DIY Oster-Geschenkidee

*hüpf hüpf* Hallöchen meine Hasis! Naa, seid ihr schon im Osterfieber? Falls nicht: Meine Bloggermädls und ich sorgen nun ein bisschen für die "Boah-jetzt-hab-ich-so-richtig-Lust-Eier-mit-Farbe-zu-bemalen"-Stimmung.

Ich muss mir aber zunächst ganz kurz wieder selbst auf die Schulter klopfen und den Schmidt raushängen lassen - pardon! CLICK (Á la:"Können wir uns kurz einen Moment Zeit nehmen um mich zu feiern?") Ich hab mich nämlich ganz streng & höchst selbstdiszipliniert an mein Konzept gehalten und über's Wochenende weder Fotos gemacht, noch den Blogpost geplant und ebenso wenig die Zutaten dafür besorgt, sondern nur die Momente mit unseren Freunden genossen, die bei uns zu Besuch waren - und es war herrlich

oster diy geschenk idee sesamsalz mini baguettes

Angefangen mit diesen Lieblingsmomenten, wo wir Mädels nach zwei Gläsern Wein lachend durch München laufen und alle Bewohner lautstark mit "DAS KOTZT MICH SO AN!" beschimpfen, die in einer Altbauwohnung leben aber das Potential der Wohnung gar nicht richtig nutzen. CLICK #lassmaldieMamaeinrichten

Wir hingegen dümpeln nämlich dann beispielsweise in dunklen Erdgeschosswohnungen herum und denken noch ganz naiv:"Jaaaa, ist halt nur 'ne kleine Herausforderung... Schatz kannst du bitte die Jalousie GANZ hochziehen? Ich weiß nicht ob es Tag oder Nacht draußen ist." (Für den Herzensmann sehe ich in solchen Situationen ja meistens so aus: CLICK.)

Saftige Zitronen-Financiers

Here we go again! Erinnert ihr euch noch an meinen Lemoncurd Blogpost? Dort machte ich zum ersten Mal Bekanntschaft mit meinem Fotografie-Endgegner: Der Farbe Gelb! Ich saß wirklich eeeeewig an den Fotos bis ich halbwegs zufrieden war und selbst dann war das für mich eher noch so ein "Nagut, haste jetzt ne Woche dran gesessen also postest du das halt."-Ding. 

Seitdem hat mich das aber MEGA in den Fingern gejuckt weil ich es wirklich hasse, wenn ich etwas nicht gut kann oder beherrsche. (Wo wir wieder beim Thema Perfektionismus wären - Neverending-Story!) Also dachte ich mir: Challenge accepted - again! CLICK


Das hat ganz gut gepasst, da ich eine Woche sturmfrei hatte weil der Herzensmann zu seiner alljährlichen Männer-Ski-Woche aufgebrochen ist und ich ihm Kuchen versprochen hatte wenn er wiederkommt. So enstand die Idee für diesen Blogpost!

Ich meine, ich komm ja wirklich ganz gut alleine klar und ich kann mich auch prima mit mir selbst beschäftigen, aber in den ersten Monaten unserer Beziehung habe ich mich jedes Mal in unserer Wohnung so ein biiiisschen wie Schneewittchen gefühlt wenn es dunkel wurde und ich alleine war: CLICK.

TRAVEL: 3 Wochen in Thailand { 3 } Chiang Mai - Sehenswürdigkeiten

It's the FIIIINAAAAAL COOOUNTDOOOOWN ♫ Nein halt stop, völlig falsche Liedwahl. Moment, das kann ich besser: CLICK. So! Seid ihr eingestimmt für den letzten Teil der großen Thailand-Reise? Irgendwie schade, dass das Abenteuer mit diesem Post schon endet und ich gefühlte drölftausend Bilder rauschmeißen musste weil der Blogpost sonst einfach *PUFF* explodiert wäre. Genauso wie ich, wenn ich mein Stück Zartbitterschoki am Morgen nicht bekomme. Aber es wird auch definitiv der längste Blogpost wegen "dramatischen Ende" und so.

Thailand Reise Tipps Chiang Mai

Nee, es wird deswegen der längste Teil, weil wir in Chiang Mai einfach am meisten erlebt haben. Ich entführe euch heute in die alten Tempel zu den Mönchen, zeige euch die Kultur, die Elefanten, die Schönheit der thailändischen Märkte und verrate euch wo ihr in Chiang Mai das ultimative, vegane Yoga-Erlebnis bekommt. Also gibt es zwar keinen weißen Jack-Sparrow-Pina-Colada-Strand mehr aber dafür feiern wir Silvester mit Himmelslaternen! (Wer darauf noch keine Lust hat - was ich übrigens vollkommen nachvollziehen könnte - der hüpft nochmal ganz fix rüber zu Koh Kood!)

DIY: Briefablage und Schlüsselbrett basteln

So, Valentinstag gibbet hier nüscht! Letztes Jahr habe ich ja schon die utlimative Liebesdröhnung rausgelassen, aber dieses Jahr dachte ich mir, dass wir den Valentinstag mal ganz Sheldon Cooper like überspringen. Hier gibt's nämlich absofort nur noch ganz pragmatische, durchdachte und ultra praktische DIY-Ideen für die Menschheit! Wir sind hier schließlich nicht bei "Wünsch dir was" sondern bei "So isses.", das Leben ist kein Wunschkonzert, Ponyhof oder so ähnlich!

Späßle, es bleibt natürlich puder-zucker-rosa-süß Ich wollte nur mal wissen wie es sich anfühlt diese Sätze rauszuhauen, die mein Vati immer so gern gesagt hat, bevor uns meine Mutti dann wieder mental aufbauen musste.

DIY Briefablage und Schlüsselbrett basteln Anleitung weißes Holz

Allerdings hab ich mir wirklich vorgenommen, nur noch DIY-Projekte anzugehen, die am Ende auch voll zum Einsatz kommen! Wie zum Beispiel meine selbstgenähte Wendetasche beim täglichen Einkauf oder das Organic Body Scrub, was ich nach meinem London-Aufenthalt unbedingt nachmachen wollte. Die Wolkenteebeutel hingegen waren dann eher so ein "OMG IST DAS PUTZIG!! Keiner braucht es aber ich will es haben!"-Ding.

TRAVEL: 3 Wochen in Thailand { 2 } Koh Pha-Ngan, Bottle Beach

Hallöchen mes cheries SEID IHR BEREIT FÜR TEIL ZWEI?! Eiiiiigentlich wollte ich ja (mal wieder) eine zwei-monatige Alkoholpause einlegen und hab mir dieses Mal sogar EXTRA den Anfang und das Ende in meinen neuen Kalender eingetragen. Statt meinem Glas Rotwein, was ich mir als Ritual beim Bloggen immer gönne, wollte ich dann eine gesunde Anti-Krebs-Kurkuma-Limonade schlürfen, weil ich mich 3 Stunden lang mit meiner Mutti über Kurkuma und Anti-Krebs-Lebensmittel unterhalten habe, als wir Richtung Hessen gefahren sind. (Mit ihr kann man das ganz fabelhaft, believe me!)
Allerdings schmeckt mein erster Limonaden-Versuch so katastrophal schei*e, dass ich jetzt doch wieder zum Rotwein gegriffen hab. Das Rezept bekommt ihr sobald ich das perfekte Mischverhältnis rausgefunden habe ;D

Ganz ehrlich: Was mach ich denn bitte wenn ich mal schwanger bin?!
I see grüne smoothies everywhere!! Ich will's mir gar nicht vorstellen...


Das Glas Rotwein bringt mich jetzt auch dazu, ganz ehrlich und direkt zu sein. Und genau deswegen begehe ich nun den "uuuuultimativen" Fehler wenn schon im Vornherein sage dass:

1. Dieser Post den Ersten niemals toppen wird.
2. Ich mit den Bildern nicht zufrieden bin.
3. Ich am Ende nicht sagen werde dass man unbedingt nach Koh Pha-Ngan reisen muss wenn man Thailand erleben möchte.

Rezept: fluffige American-Pancakes ❤

Kennt ihr diesen Moment? Diesen kurzen, klitzi-kleinen Moment, in dem man unkontrolliert etwas abgrundtief dämliches tut und es schon währenddessen bereut? Mir ist sowas letzte Woche passiert und es hat rein gar nichts mit den Pancakes zu tun, die ich euch heute präsentiere. Ich hatte nämlich gar nicht vor über diese unheimlich fluffigen, dicken und köstlichen Pancakes zu bloggen aber ich brauchte jetzt ganz kurzfristig einen guten Grund um euch von meinem Malheur zu erzählen, hrhr!

Wer nur wegen dem Rezept hier her gefunden hat - bitte einmal ganz runterscrollen, ihr kennt das ja bereits!


Aber ich werde euch trotzdem mit jeder Menge Fotos zuspamen, die irgendwie alle gleich aussehen. Wie gesagt, ich hatte gar nicht vor darüber zu bloggen und sein wir mal ehrlich: JEDER Blogger bereitet sich auf ein Shooting vor. (Ich beginne mit meiner Ideensammlung für das Shooting ja bereits Tage davor...)

Man möchte ja das Gefühl vermitteln, dass man gerade eben ganz entspannt am Samstagmorgen frische Pancakes á la Martha Stewart zubereitet hat und sie dann anschließend liebevoll auf dem großen, weißen Holzesstisch anrichtet, wo die Horde hungriger Herzensmänner* natürlich seelenruhig wartet, bis das Weiblein die Pancakes kalt- und totfotografiert hat. Und der ganze Blogpost schreibt sich logischerweise auch ohne ein Glas Rotwein ganz von selbst.

*Irgendwie wurde grade aus meinem Männlein Plural - pardon.

TRAVEL: 3 Wochen in Thailand { 1 } Von Bangkok nach Koh Kood

Sawadee khaaaaaa, meine Süßen! Wir sind zurück von unserem großen Abenteuer und ich konnte es kaum erwarten endlich diese Zeile zu tippen. Es war eine Reise in eine andere Welt, in ein anderes Leben und es kam alles ganz anders als wir dachten. Wir haben alles erlebt, was wir erleben wollten und sogar noch mehr. Wir waren flexibel, abenteuerlustig, neugierig, überrascht, beeindruckt und definitiv verliebt. Noch während der Reise hab ich fleißig in die Tasten gehauen und mir Notizen gemacht damit ich auch nichts vergesse und euch an allem teilhaben lassen kann!

So. Und wer jetzt schon den Scrollbalken gesehen und sich "Ach. Du. Sch****!" gedacht hat - don't worry! Der Content besteht zu 80% nur aus Bildern zum looky-looky machen, also alles ganz easy-peasy ;D

Thailand Palmen Sonne Strand

Alles klar, Schluss mit dem Bob-Marley-Reagge-Slang, ich entführe euch jetzt ins tropische Thailand! Die komplette Reise teile ich in drei Blogpost auf, weil wir innerhalb von den drei Wochen die Mitte, den Osten, den Süden und den Norden erkundet haben und ich praktisch einen krassen Overload an Eindrücken gesammelt habe.
In unserem 1. Kapitel gehen wir tief in den Dschungel, schwimmen im kristallklaren Wasser, stecken unsere Zehen in den weißen Sand, fühlen uns wie in einem surrealen Paradies und schlürfen Cocktails am Strand während die Sonne gerade hinter dem Meer untergeht und die Szenerie wie ein Meisterwerk der Natur aussehen lässt! Hui, war das aber jetzt poetisch *stolz auf Schulter klopf*