Apfel-Zimt-Punsch & Hafer-Cookies

Es wird ernst meine Freunde der Sonne! Seid ihr bereit für die to-ta-le Weihnachtstimmung? Die wird nämlich jetzt offiziell auf dem Blog eingeleitet, nachdem ich Füchschen euch ganz fies mit Fitness und gesunder Ernährung gequält habe! Wozu mach ich mir eigentlich ein Blog-Post-Plan wenn ich dann Anfang November mit einem Adventskalender antänzel, dann dem Fitnesshype nachgehe und jetzt klatsche ich euch wieder volle Möhre Weihnachten ins Gesicht. Sorry für das Chaos! Dafür wird es jetzt zimtig-süß, apfel-fruchtig, nuss-knackig und bokehlicious*!

*Diese Lichterkugeln im Hintergrund, das ist ein Bokeh-Effekt! Und Lichterkugeln-Bokeh ist für mich der Inbegriff für weihnachtliches Food-Photogrophay-Styling, deshalb: bokehlicious!

Apfel Zimt Punsch Rezept weiße Tasse mit Strickmuster

Ich versuche mit diesem Post jetzt auch mal das KISS-Prinzip durchzusetzen, welches mir erfolglos 3 Jahre lang während meiner Ausbildung in den Kopf gehämmert wurde. Das KISS-Prinzip hat leider nix mit rumknutschen zu tun, wäre ja auch zu nice gewesen wenn man zur Abschlussprüfung dann lediglich den Partner hätte mitschleifen müssen. (Obwohl es bei mir, als verzweifelter Single damals, eher als nice try durchgegangen wäre.)
KISS bedeutet: Keep IShort and Simple.
(Ich weiß, ich weiß - mich stört das "and" ohne rosa Anfangsbuchstabe auch total!)

Apfel Zimt Punsch Rezept weiße Tasse mit Strickmuster

Meine Posts sind ja immer so ein schön hindrapierter Overkill an Fotos & Buchstaben weil ich meine Babbel-Gosch oft nicht bremsen kann und mir jedes Mal ein neuer Gedanke kommt, den ich euch UNBEDINGT noch erzählen muss, sonst macht der komplette Post absolut keinen Sinn! Ein Kumpel teilte mir allerdings neulich mit, dass wenn man meine Posts ausdrucken würde, kämen 4 DIN A4 Seiten bei raus. Das schiebe ich jetzt mal ganz frech auf die Fotos, die am meisten Platz beanspruchen, und ich will ja immer so die Foto-Text-Balance halten, nech!


Apfel Zimt Punsch Rezept weiße Tasse mit Strickmuster

Aber um mir nun ein bisschen Arbeit zu ersparen und euch das Lesen zu erleichtern versuche ich mich nun eeetwas kürzer zu halten. Am Ende sagt ihr mir bitte einfach ob das jetzt besser war, oder ob ich lieber zu dem Kumpel marschieren und ihm mit den DIN A4 Seiten vor seinem Gesicht rum wedeln soll während ich sage:"Ääähäätsch der Post ist wieder gaaaaaaanz lang geworden!"

Skandinavischer Adventskalender am Ast

Yes sir! Letztes Jahr versuchte ich mit Biegen & Brechen den Adventskalender-Post noch rechtzeitig zu veröffentlichen und schaffte es dann punktgenau - bzw. eigentlich viel zu spät - am 01. Dezember, als schon längst drölftausend DIY Adventskalender in der Bloggersphäre existierten. Ich reihte mich dann einfach zuletzt mit meinem #grumpyme Schmollmund-Foto und viel zu vielen Backrezpten ein. Ich hatte mir viel zu viel vorgenommen, nichts funktionierte so, wie ich es mir vorgestellt hatte und ich wurde lediglich von einem schnarchenden Herzensmann unterstützt.

DIY Adventskalender Ast skandinavisch selber machen basteln

Bitte ignoriert auch das grottenschlechte Englisch in dem Instagram-Bild! Es war wie gesagt 2 Uhr nachts und wer da noch korrekt Englisch schreiben kann - obwohl er frustriert ist - darf mich gerne unterrichten!

Dieses Jahr sollte aber alles anders werden und nun wird mein 2. November-Post mein DIY Adventskalender! Somit haben auch alle, die das eventuell nachbasteln wollen, auch noch genügend Zeit dazu, ganz schön praktisch wenn man etwas voraus plant, nech! Sollte ich vielleicht mal öfter machen. Die Idee habe ich übrigens von diesem Pinterest-Post und hab sie dann einfach etwas abgewandelt, nach meinem Gusto.

DIY Adventskalender Ast skandinavisch selber machen basteln

Ich habe Adventskalender schon immer ganz heiß & innig geliebt, diese Vorfreude am Morgen erstmal eine kleine Überraschung zu erleben - herrlich! Und meine Mutti hat sich da auch jedes Mal unglaublich viel Mühe für uns gegeben! Es fing allerdings ganz Amateurmäßig an, mit den typischen Schokoladen-Adventskalender, wo mir bei absolut JEDEM Türchen die Schoki erstmal eiskalt auf den Boden geknallt ist, als ich versucht habe vorsichtig und grazil wie eine Elfe* das Papiertütchen zu öffnen.

Das absolute Non-Plus-Ultra waren allerdings die Adventskalender von Playmobil, welche ich mit 6 Jahren bekam! Was - habe - ich - diese - Dinger - geliebt! Ich war ja damals schon ein stolzer, bekennender Playmobil-Junkie und hatte zig Kisten voll davon. Zum Leidwesen meines Vaters, der regelmäßig auf die Figürchen mit den spitzen Schuhen getreten ist :>

*vielleicht doch eher wie ein tollwütiges, exzessives, furioses Anarchie-Füchslein...