#backdichhappy ♥ Gemeinsam backen!

Hallöchen meine Lieben ♥ Es folgt ein kleiner Mini-Zwischenpost! Vielleicht erinnern sich ein paar von euch noch an unser damaliges gemeinsames Backprojekt #loveofbaking? Nun, ich hab es ein bisschen vermisst! Das Ganze hat eine tolle Community geschaffen, wo man sich gegenseitig verlinkt, verbindet und natürlich: zusammen backt! Und ich dachte mir: Why the hell not again?!

Ich hab hier mal alles grob zusammengefasst und werde den Beitrag auch in meine Navi & Sidebar einbinden :) Ich bin gespannt ob es euch genauso gefällt wie damals bzw. wie es mir jetzt auch wieder gefällt ♥ Und natürlich würde ich mich wahnsinnig freuen wenn ihr mitmachen wollt, also fangen wir mal an...


Worum geht es bei #backdichhappy?

Ganz einfach: um's Backen :) Jeder kann mit machen, ob mit Blog oder nicht aber es geht vorallem um die Freude beim Backen! Und ich denke, es macht gleich doppelt und dreifach soviel Spaß wenn viele miteinander backen, oder? ;)

Unser Roadtrip durch Italien & Sizilien { 3 } Tropea in Süditalien

Phew. Kann ich jetzt überhaupt noch mit "Buon giorno meine Lieben! Bella Italia, Pasta, Pizza PIZZZA PIZZA PIZZA! SONNE! 30 GRAD! MEER! WUUAAAH!" antanzen?! Sind wir nicht alle schon komplett in die Cozy-Coffee-Autumn-Winter-Vibes eingetaucht, hören die ganze Zeit Bon Iver & Co., sitzen mit unseren Lieblingsschals in unserem Lieblingswald, lesen unsere Lieblingsbücher und können es insgeheim kaum erwarten, dass dieses sche*ß Laub da draußen endlich braun wird?!

Wir planen beispielsweise schon das gemeinsame Weihnachtsfest mit der gesamten Familie auf einer Berghütte, just sayin'! Diejenigen, die mir bei Instagram folgen, konnten auch die äußerst unterhaltsame Diskussion mitlesen, die mein Papi & Ich bezüglich dem Wein hatten, hihi!


Ok, das kam trotzdem etwas aggressiv rüber - pardon. Aber mein weißrussisches Vorfahren-Blut aka. köpereigene Zentralheizung kommt mit 30° Grad einfach nicht klar. Ich könnte zwar im Herbst & Winter mit meinen Händen trotzdem ganze Wüsten einfrieren, aber deswegen packe ich dann auch schon im August liebend gerne meine drölftausend Schal's & Mützen aus. (So ganz á la Spongebob "Ich bin bereit! Ich bin bereit! Ich bin bereit..." CLICK)

Unser rustikales, weißes Wohnzimmer mit großer Bilderliebe!

Einen wunderschönen, Dienstag-Morgen wünsche ich euch meine Lieben! Seid ihr bereit für den ULTIMATIVEN Whitespace? Für eines, der womöglich weißesteteten Wohnzimmer aller Zeiten?  Für rustikale Trödelmarkt-Funde? Sozusagen die neuen Freunde von unserem Hocker, der so aussieht als hätte ihn Joey aus Nebraska gemacht? JA?! Alright, denn heute führe ich euch wieder ein bisschen durch unsere Whitespace-Wohnung, nachdem ich sie natürlich generalgereinigt und die Socken vom Herzensmann bei Seite geschmissen habe. BÄBÄM:

weisse truhe couchtisch weisses wohnzimmer

Mal kurz zum Vergleich: SO sah das Wohnzimmer vor genau zwei Jahren aus. Den Post habe ich sogar auch im September veröffentlicht und am Ende des Postes noch ganz stolz geträllert: "Das Wohnzimmer ist nun hiermit offiziell fertig eingeskandanivisert! Da wird nix mehr dran gemacht, Madame ist zufrieden!" Naaa, ich würd mal sagen: gekonnt selbst belogen! Den Vorsatz hab ich genauso erfolgreich gegen die Mauer gefahren wie alle anderen auch! Siehe hier.

Gar nix war da "erfolgreich eingeskandanivisiert"!!! (Was ein Wort...) Mein innerer Perfektionist ist  zutiefst empört über mein damaliges Ich und dass ich mich damit schon zufrieden geben wollte, dabei konnte man noch so viel mehr aus dem Zimmer rausholen!

Trotz dem scheiß Boden.
JA, DA ICH HAB'S GESAGT! Ich hasse ihn immernoch. #darferdas